Mittwoch, 18. Oktober 2017
20.00 Uhr, Konferenzsaal 1. UG, Brunngasse 30, Bern
L
Klimawandel: Zu spät für 2°C? − Die Zeit drängt
L
Referat von Prof. Thomas Stocker, Klimaforscher Uni Bern
L
Gäste und Interessenten sind herzlich eingeladen. Download Einladung
klimawandel web  

Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre ist heute 30 Prozent höher als in den letzten 800'000 Jahren und steigt 100-mal schneller an als jemals in den letzten 20'000 Jahren. Ursachen sind die Verbrennung fossiler Energieträger sowie die Abholzung tropischer Regenwälder. Das alles ist bekannt und bildet die wissenschaftliche Basis der Pariser Klimavereinbarung mit dem Klimaziel von 2°C.

Wie können wir die lebensnotwendigen Ressourcen Wasser, Land, Gesundheit und Nahrungsmittel erhalten?

Prof. Stocker hat an der ETH Zürich Umweltphysik studiert. Er war als Forscher an Universitäten in London, Montreal und New York tätig und geniesst in wissenschaftlichen Kreisen ein hohes Anse-hen. Wir freuen uns sehr, mit ihm einen international renommierten Referenten für diesen Abend gewinnen zu können.

Soeben wurde bekannt, dass Prof. Stocker den diesjährigen Marcel-Benoist-Preis erhält – eine Auszeichnung, die als «Schweizer Nobelpreis» gilt – für seinen «wesentlichen Beitrag zum besseren Verständnis der Komplexität des weltweiten Klimasystems».